Ein Weinglas in das gerade Rotwein eingeschenkt wird. Im Hintergrund ein weiteres, leeres Weinglas und eine Rotweinflasche.

Freude am Gastgeber sein

Über uns

Manchmal stellen sich Vorlieben und Neigungen erst später ein. So war es auch bei Karl Schartner. Mit seiner Frau führt er seit Dezember 1998 die Weinhandlung Nicolay & Schartner in Stuttgart.

Karl Schartner hat in den letzten drei Jahrzehnten fast alles an herausragenden Weine getrunken, kaum ein Weingut, ein besonderer Jahrgang floss nicht durch seine Kehle. Karl Schartner hat eine außergewöhnliche Sensorik und ein unglaubliches Erinnerungsvermögen an den Geschmack, an den Ort, an den Anlass, an dem er den Wein getrunken hat.

Christiane Schartner schloss 1996 ein technisches Studium in Aachen ab. Doch heute hält sie es mit Madame Lilly Bollinger:

 

"Ich trinke Champagner, wenn ich froh bin, und wenn ich traurig bin. Manchmal trinke ich davon, wenn ich allein bin; und wenn ich Gesellschaft habe, dann darf er nicht fehlen. Wenn ich keinen Hunger habe, mache ich mir mit ihm Appetit, und wenn ich hungrig bin, lasse ich ihn mir schmecken. Sonst aber rühre ich ihn nicht an, ausser wenn ich Durst habe."  

Madame Lilly Bollinger

 

Grandiose Gastgeberin und außergewöhnlich gute Köchin sind nur zwei Attribute, die Christiane Schartner beschreiben. Schon seit jeher war es ihre Passion, Gäste auf höchstem kulinarischen Niveau zu verwöhnen.

Frau Schartner-Wizemann und Herr Schartner stehen vor einem Regal, welches mit hölzernen, bedruckten Weinkisten gefüllt ist.
Anfragen
Zum Seitenstart - Icon Pfeil zeigt nach oben